Donnerstag, 4. März 2010

Marketing- und Realisierungskonzept

Einige von euch werden sich sicherlich schon gefragt haben warum ihr euch beim Eintritt in die Skatehalle ständig in neue Listen eintragen müsst und warum ihr um die Teilnahme an Umfragen gebeten werdet. Der Hintergrund ist das wir versuchen belegbare Zahlen über die Nutzer der Skatehalle (Nutzungsgewohnheiten, Alter, Einzugsgebiet usw.) zu erhalten. Die gewonnenen Daten werden zudem im Rahmen meiner Abschlussarbeit (Betriebswirtschaft Schwerpunkt Marketing u. Unternehmensführung) für die Erstellung eines Marketing- und Realisierungskonzept für ein modernes Jugendsport- und Kulturzentrum in der Region Trier verwendet. Wie ihr sicherlich wisst ist die derzeitige Halle nur eine vorübergehende Lösung und sobald sich ein Investor für das Gelände findet müssen wir das Gebäude innerhalb von 4 Wochen verlassen. Mit meiner Abschlussarbeit versuche ich daher auch der Realisierung einer langfristigen Lösung unter die Arme zu greifen. Danke für euer Verständnis!

Michi Sieren

1 Kommentar:

Vielen Dank für Dein Kommentar!
... und jetzt geh' Skaten!